MatX 2018

International Conference on Material Innovation
June 27 - 28, 2018, Nürnberg Messe

 

Material Innovativ will be MatX 2018

The international conference "MatX" of Bayern Innovativ GmbH will be held at the heart of the northern Bavarian research metropolis Erlangen-Nuremberg on 27th and 28th June 2018.

The event cleverly links challenges in materials science with up-to-date event concepts, thus providing a breeding ground for the products of the future. Here, decision-makers from leading companies meet powerful and creative start-ups and scientists from F&E areas and institutions such as universities and research institutes to share their visions. They will be part of this unique Cluster New Materials event, which is the legacy of the successful and prestigious event "Material Innovativ". Design the future together with us and be the pioneer of new ideas.

Material Innovativ wird zu MatX 2018

Die MatX-Konferenz der Bayern Innovativ GmbH kommt am 27. und 28. Juni 2018 ins Herz der nordbayerischen Forschungsmetropole Erlangen-Nürnberg.

Die Veranstaltung “MatX – Experience Materials” verknüpft geschickt moderne Veranstaltungskonzepte mit materialwissenschaftlichen Fragestellungen, um so einen Nährboden für die Produkte der Zukunft zu bieten. Entscheider führender Unternehmen treffen hier auf leistungsstarke und kreative Start-Ups und Wissenschaftler aus F&E-Bereichen und Institutionen wie Hochschulen und Forschungsinstituten, um ihre Visionen zu teilen. Werden sie Teil dieser einmaligen Veranstaltung des Clusters Neue Werkstoffe, die das Erbe der erfolgreichen und renommierten Veranstaltung „Material Innovativ“ antritt. Gestalten Sie mit uns gemeinsam die Zukunft und seien Sie Wegbereiter neuer Ideen.

Why participate?

  • To meet professionals in the material science and its application sectors.

  • To stay up-to-date about numerous scientific, technological and business developments.

  • To share your expertise and products with future clients, R&D partners, distributors and investors.

  • To participate in scientific and business networking opportunities that can lead to new partnerships.

  • To take advantage of an international platform with renowned speakers.

  • To update and increase your knowledge about the divers aspects of novel materials.

Agenda

Agenda MatX 2018

The preliminary MatX programme is online!
We proudly announce our first MatX speakers from companies and institutes:

Airbus, Covestro, Adidas, University Bayreuth,
KIT, Magna Steyr, Fraunhofer ISC/IWKS,
Nova Insitut, Staedtler Mars, BMW, OTH Regensburg,
active architecture, Krones, Gubesch Group,
Siemens (inquired), Additive Industries, UPM,
Bilfinger Noell, Areva/New NP.
We are further under discussion with Swarovski, Cyberdyne, Schaeffler Automotive, ...

Further Information on the agenda.

Please register for the newsletter so we can keep you updated with the most recent information on distinguished speakers to come, exhibitors and participating company delegations from neighbouring European countries.

 

 

News

Drohnen und 3D-Druck - eine Erfolgsformel, die die Bayerische Bergwacht zu nutzen weiß

by Susanne Wagner (comments: 0)

Drohnen, noch vor wenigen Jahren unter militärischer Geheimhaltung, stehen heute nicht nur auf vielen Weihnachtswunschlisten, sondern sind oftmals auch noch im Supermarkt um die Ecke erhältlich. Mit dem Einsatz von Drohnen in der Bergrettung hat sich für Thomas Griesbeck, Vize-Geschäftsführer der Bergwacht Bayern, ebenfalls ein großer Wunsch erfüllt, nämlich noch besser Menschen in Not retten zu können. Bei MatX 2018 wird der gebürtige Münchner das Potenzial der additiven Fertigung aufzeigen, wodurch es der Bergwacht möglich wird, ihre Einsatzgeräte selbständig mit sehr spezifischen Eigenschaften auszustatten.

Wir sprachen mit Thomas Griesbeck darüber, wie die spannende Kombination zweier Technologietrends, Drohnen und 3D-Druck, die Bergrettung verändern.

Bildquelle: Bergwacht Penzberg

MatX goes Start-up

by Susanne Wagner (comments: 0)

Ihr seid ein Start-up und sucht Geschäftspartner, um voll durchzustarten und den Materialsektor zu revolutionieren? Ihr beschäftigt Euch mit innovativen Werkstofftechnologien im Bereich Produktion, Automatisierung, additiver Fertigung oder aber Werkstoffen für die Energiespeicherung? Dann seid Ihr bei unseren Start-up Pitches auf der MatX genau richtig! Wir helfen Euch, damit Euer Ding so richtig erfolgreich wird. Macht mit bei unseren Start-up Pitches und überzeugt unser Fachpublikum mit Eurer innovativen Technologie. Zudem bieten wir Euch die Möglichkeit, Eure Exponate zu präsentieren und Euch mit unserem Fachpublikum auszutauschen.

Bildquelle: Zollhof Tech Incubator

BMW – Freude an Human Machine Interfaces

by Susanne Wagner (comments: 0)

BMW steht für Freude am Fahren. Freude hat der Automobilbauer nicht nur am Leichtbau, sondern auch an Human Machine Interfaces und Exoskeletten. Ein wichtiges Thema, das in Zukunft verstärkt Einzug in Produktionsbetriebe halten wird.
Wie Exoskelette und andere intelligente Hilfsmittel wie Wearables, die Mensch-Maschine-Schnittstelle weiter verringern, bereits heute im Automobilbau eingesetzt und in Zukunft die Produktion verändern werden, erläutert Torsten Krzywania, BMW Werk Regensburg, in seinem Vortrag bei MatX.

Bildquelle: BMW

Erschließung alternativer Rohstoffquellen durch Urban Mining

by Susanne Wagner (comments: 0)

Ressourcenknappheit ist ein zentrales Thema für die globale wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung geworden. Die Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS entwickelt neue Recyclingtechnologien und stellt diese als Aussteller bei MatX vor.

Wir haben im Vorfeld mit Dr. Gert Homm, Abteilungsleiter Urban Mining, über die Erschließung alternativer Rohstoffquellen durch Urban Mining gesprochen.

Tech2You

by Christina Beinlich (comments: 0)

Sind Sie bereits Teilnehmer oder Aussteller von MatX?
Sie sind kein Referent, aber wollen Ihre Technologie präsentieren?
Nutzen Sie Tech2You und zeigen Sie auf unserer Bühne in der Ausstellung, was Ihre Technologie kann.

Have you already registered for MatX as participant or exhibitor?
You are not invited as speaker but you have an innovative technology you like to present?
Tech2You is our offer for you to show what your technology can do.

Quo vadis - MatX präsentiert Werkstoffe für die Zukunft

by Tobias Schwarzmüller (comments: 0)

Materialforschung ist die Grundlage unserer modernen Lebensweise. Über 70 Prozent aller technischen Innovationen gehen auf Neue Werkstoffe zurück. Besonders gefragt sind Materialien, die viele Eigenschaften vereinen, die leichter, stärker, flexibler oder effizienter sind. Aber auch Werkstoffe auf Basis erneuerbarer oder nachwachsender Rohstoffe und Recyclingfähigkeit spielen als Eigenschaften eine zunehmen wichtigere Rolle.

Wie sehr Materialien unsere Zukunft beeinflussen zeigt die Internationale Konferenz MatX Ende Juni 2018 in Nürnberg. MatX lädt dazu ein, Materialien und Werkstofftechnologien neu zu denken, sich mit den Vordenkern der Materialszene auszutauschen.

Erfahren Sie mehr zu Themen, ersten Referenten und unseren neuen Formaten zur Teilnehmerinteraktion.

Bildquelle: Safak Oguz, iStock

MatX VIP Circle

by Susanne Wagner (comments: 0)

To us, MatX is supposed to become the meeting place number one when it comes to material innovations. No wonder that our conference addresses the “crème de la crème” of material experts. From Bavaria, Germany and abroad.

With our “MatX VIP circle” we want to regularly feature innovative companies, technology developers and material scientists who will talk at MatX about their advanced material developments and Technologies. We present speakers and exhibitors, sponsors and partners of MatX or partners of the Cluster New Materials and Bayern Innovativ.

We are happy to welcome everyone at MatX 2018. Looking forward to meeting you there. Become a partner and benefit from our network and ecosystem.

Covestro at MatX - Kohlenstoffdioxid als alternativer Rohstoff

by Tobias Schwarzmüller (comments: 0)

Kohlenstoffdioxid ist nicht nur ein klimaschädliches Abgas! Kohlendioxid lässt sich auch als alternativer Rohstoff und als chemischer Baustein für Kunststoffe nutzen. Dr. Gerhard Langstein, Head of New Technologies, Covestro Deutschland AG, berichtet auf der Konferenz MatX 2018 in Nürnberg über aktuelle Entwicklungen und technologische Potenziale der werkstofflichen Nutzung von Kohlendioxid.

Carbon dioxide is not just a climate-damaging emission. ITcan also be used as an alternative raw material and as a chemical building block for plastics and polymers. Dr. Gerhard Langstein, Head of New Technologies, Covestro Deutschland AG, reports at next years International Conference MatX, Nuremberg, Germany on current developments and technological potentials of the material use of carbon dioxide.

Bildquelle: Covestro

B2B Partnering

by Susanne Wagner (comments: 0)

The International Conference on material innovation MatX strives to offer the utmost possibilty of networking. Our service provider b2match offers you a perfect service and added value when it comes to professional networking.

Our B2B Partnering is an ideal tool to facilitate networking, to meet international material experts and to foster new business relationships.

After registration for MatX you can create your personal business Profile using a dedicated online tool/app. Log in and screen personal profiles of registered participants and arrange short bilateral meetings prior to the conference.

It's that easy. It's straight forward. It's added value for you!

MatX Call for Abstracts

by Susanne Wagner (comments: 0)

Sie brennen darauf, Fachkräften aus Industrie und Forschung Ihre Forschungsthemen vorzustellen?
Dann begeistern Sie uns und die Fachwelt von MatX mit Ihren kreativen Ideen und beteiligen sich an unserer Postersession. Besonders gute und thematisch passende Vorschläge dürfen zudem im Rahmen eines Fachvortrags auf der MatX präsentiert werden.

HBW Gubesch goes FlexHyJoin – Flexible production cell for Hybrid Joining

by Susanne Wagner (comments: 0)

At MatX, Dr.-Ing. Thomas Müller-Lenhardt, leader F&E at HBW Gubesch, will be facilitating a workshop about “Hybrid joining of fiber plastic bonded and metal” based on the EU project “FlexHyJoin – Flexible production cell for Hybrid Joining".

Moreover, HBW Gubesch together with their project partner will be presented with an own stand at MatX.

If you are interested in learning more details about the FlexHyJoin project and meet the involved partners, join our workshop at the MatX conference.

Material Innovativ wird zu MatX

by Christian Potzernheim-Zenkel (comments: 0)

Material Innovativ wird zu MatX 2018: ein erfolgreicher Szenetreffpunkt und Branchenklassiker wird neu inszeniert.
Die hochinnovative Materialszene verändert sich rasant und braucht neue flexible und interaktive kommunikative Formate. Mehr Information, Kooperation, Innovation. Mehr Freiraum, offene Konzepte und stärkere Sichtbarkeit. Unsere Antwort darauf: MatX 2018. Dr. Christian Potzernheim-Zenkel und Dr. Tobias Schwarzmüller, Projektleiter für das neue Konferenz-Format MatX 2018 über materielles Vor- Quer- und Nachdenken im Gespräch …

Neuartige Verbundwerkstoffe aus Holz und Kunststoff

by Tobias Schwarzmüller (comments: 0)

Der Einsatz nachwachsender Rohstoffe und die Entwicklung biobasierter und nachhaltiger Produkte gewinnt zunehmend an Bedeutung. Gründe hierfür sind sowohl der Wunsch nach Unabhängigkeit von fossilen Ressourcen als auch die Reduzierung von CO2-Emissionen. Die Bioökonomie als nachhaltige, moderne Wirtschaftsform umfasst alle Aktivitäten, die diese Ziele verfolgen und trägt damit wesentlich zur Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit einer Gesellschaft mit nachhaltigen Entwicklungszielen im postfossilen Zeitalter bei.

Die stoffliche Nutzung von nachwachsenden/alternativen Rohstoffen wird auch ein Thema auf der Konferenz MatX.

Additive Manufacturing in Bavaria

by Christian Potzernheim-Zenkel (comments: 0)

Additive Manufacturing is one of the most important topics in Bavaria. With leading printer developers like EOS, Concept Laser (part of GE Additive), Voxeljet or ExOne, Bavaria is on the forefront of this pathbreaking technology. Research facilities like ZMP in Fuerth, the SKZ or New Materials in Bayreuth or Fuerth push this technology even further...

Newsletter archive

Contact

Christina Beinlich

Event organisation

Tel. +49 911-20671-172
Mail: beinlich@bayern-innovativ.de

Contact

Dr. Tobias Schwarzmüller

Concept

Tel. +49 911-20671-178
Mail: schwarzmueller@bayern-innovativ.de

Contact

Susanne Wagner

Communication & PR

Tel. +49 911-20671-317
Mail.: wagner@bayern-innovativ.de

Contact

MatX 2018 - Experience innovative materials!

June 27 - 28, 2018, Messe Nürnberg

Directions

By car

Address for your navigation system: 'Karl Schönleben-Straße' OR search for point of interest (POI): Exhibition Centre
For parking please follow the digital car-park routing System.

By public transportation

The Underground U1 takes you directly to the 'Nürnberg Messe' (direction 'Langwasser Süd'). The entrance 'West' is only a few footsteps away from the station. Here, you may find information on public transportation and a network map.

Use our special conditions with DB Deutsche Bahn.

Hotel & accommodation

Your stay in Nuremberg

Booking your accommodation is easy. Use one of the options below to find a suitable hotel in Nuremberg!

- NürnbergMesse Service
- Tourismus Nürnberg

Discover Nuremberg

Curious about Nuremberg? Do you want to discover the Old Town or the famous gingerbread?

Get information on sightseeing, cultural activities (curt Magazin) or find a restaurant in Nuremberg.