Atemberaubend und spannend – die Physikanten bei MatX

by Susanne Wagner (comments: 0)

im Rahmen des MatX Abendevents am 27. Juni experimentieren die Physikanten auf unserer Central Stage in der Ausstellung. Freuen Sie sich auf verblüffende Wissenschaft und eine atemberaubende Show! Ab 18 Uhr laden wir Sie zum Get-together bei Snacks und Drinks ein, bevor dann um 19 Uhr die Show mit den Physikanten beginnt.

Bildquelle:
Physikanten, Wolfgang Herzberg

 

Atemberaubend und spannend – die Physikanten bei MatX

Seit 15 Jahren beweisen die Physikanten: So unterhaltsam kann Naturwissenschaft sein! Wenn sie die Bühne betreten, wird Physik so witzig wie eine Comedy-Show, glamourös wie ein Abend im Varieté oder packend wie ein Fußballendspiel: Stabile 200-Liter-Fässer falten sich mit gewaltigem Knall zusammen oder ein Laserstrahl macht plötzlich Musik und wird zur Bassgitarre.

„Bei uns lernen Interessierte bei einer Vorstellung mehr über Physik als sie je in ihrer Schulzeit vergessen konnten“, sagt Diplom-Physiker Marcus Weber, Kopf und Gründer der Physikanten und Co., mit einem Augenzwinkern. Im 20-köpfigen Team bilden Physiker, Comedians, Musiker, Schauspieler und Veranstaltungstechniker die explosive Mischung: Aufsehen erregend und äußerst unterhaltsam.

Wer sind die Physikanten & Co.?
Die Physikanten & Co. sind eine Wissenschafts-Comedy-Gruppe aus Physikern, Comedians und Schauspielern. Mit ihren ebenso lehrreichen wie komischen Wissenschaftsshows begeistern sie seit zwölf Jahren auf Festivals, in Schulen, Museen oder Veranstaltungen in ganz Europa und Japan. Für Wissenschaftssendungen im Fernsehen konzipiert und baut die elfköpfige Gruppe um Gründer Marcus Weber spektakuläre Experimente (u.a. Galileo, Frag doch mal die Maus). Die Physikanten wurden für ihre Arbeit mehrfach ausgezeichnet, zuletzt 2012 mit der Medaille für naturwissenschaftliche Publizistik der renommierten Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG). Damit stehen sie in der Tradition von Peter Lustig, Ranga Yogeshwar oder der „Sendung mit der Maus“.

Weitere Informationen:
www.physikanten.de

 

 

 

 

 

 

Go back